Blog

0_2 RIBB Anmeldung

Ziele für die Region

  • Vernetzung der Akteure aus Gemeinden, Gewerbe, Verteilnetzbetreibern, Vereinen und Fachorganisationen
  • Partizipation der Bevölkerung
  • Lancierung von Projekten mit überregionaler Ausstrahlung
  • Etablierung eines «verteilten Zentrums» für Nachhaltigkeit

Markus von Allmen

Markus von Allmen

El. Ing. undWirtschafts-Ingenieur, Präsident Energie-kommission Surbtal

«Leuchttürme einer Gemeinde: Photovoltaikanlagen auf einem kommunalen Gebäude – z.B. auf dem Gemeindehaus, dem Kindergarten, dem Werkhof – zeigen, dass die Umsetzung der lokalen Energiepolitik ernst genommen wird. Es sind lokale und regionale Leuchttürme für Private, das Gewerbe und andere Gemeinden. Setzen Sie sich dafür ein, solche PV-Projekte in Ihrer Gemeinde anzustossen und zum Erfolg zu verhelfen.»

Hans-Lukas Niederer

Hans-Lukas Niederer

PV-Anlagebauer Geschäftsführer Enpro

«Die Energiewende ist ein Generationenprojekt. Die Zeit ist reif für die Umstellung auf ErZusammenarbeit: Bei Photovoltaik-Anlagen wird High-Tech genutzt und mit bewährtem Handwerk verbunden. Dies erfordert Fachkompetenz über das Thema „Solarenergie“ hinaus in Bereichen wie Gebäudehülle, Gebäudetechnik, Elektrotechnik etc. Gut organisierte und standardisierte Zusammenarbeit unter den Handwerkern, wie Spengler, Dachdecker, Elektriker, Heizungsinstallateure und Metallbauer in der Region wird daher immer wichtiger.»neuerbare Energieen. 100% Erneuerbar ist das grösste Geschenk, was wir unseren Kindern und Enkelkindern machen können. Nutzen Sie den Solar-Wettbewerb, sich mit dem Thema zu beschäftigen und die Initiative zu ergreifen, indem sie ein Objekt anmelden. Es lohnt sich doppelt – für Sie und für die nachfolgenden Generationen.»

Ziele im Kulturbereich

  • Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins für praktisch gelebte Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft.
  • Gute Rahmenbedingungen zur Umsetzung von bereichsübergreifenden Massnahmen.
  • Vernetzung über Gemeindegrenzen hinaus, über mehrere Ebenen.
  • Entwicklung von Spass an der Veränderung.

Walter Sachs

Walter Sachs

Präsident SSES Vereinigung für Sonnenenergie

«Die Energiewende ist ein Generationenprojekt. Die Zeit ist reif für die Umstellung auf Erneuerbare Energieen. 100% Erneuerbar ist das grösste Geschenk, was wir unseren Kindern und Enkelkindern machen können. Nutzen Sie den Solar-Wettbewerb, sich mit dem Thema zu beschäftigen und die Initiative zu ergreifen, indem sie ein Objekt anmelden. Es lohnt sich doppelt – für Sie und für die nachfolgenden Generationen.»

Ziele für Quartiere

  • Umfasswende Potentialanalyse eines Quartiers oder Dorfes.
  • Vorzeigeprojekt (P&D) einer nachhaltigen Quartierlösung.
  • Aufeinander abgestimmte Projekte.
  • Nutzung von Synergieen und implementierung eines Ansatzes für organisches Wachstum hinsichtlich Nachhaltigkeit.

Sie müssen angemeldet sein, um Ihr Profil zu bearbeiten.

Sie müssen angemeldet sein, um Ihr Profil zu bearbeiten.

Register Now

Bitte geben Sie hier ihre vollständige Adresse an.