Gewerbebau

Gewerbebauten haben ein enormes Potential, da grosse Flächen genutzt werden können.

Fragen bei Gewerbebauten

  1. Welche Erfahrungen hat der Eigentümer der Liegenschaft mit Photovoltaik-Anlagen?
  2. Gibt es ein Investitions- und Nutzungskonzept, das für das Gewerbe, Gemeinde und Verteilnetzbetreiber gleichermassen interessant ist?
  3. Welches Potential hat das Quartiere um die Liegenschaft, in welchen der Gewerbebau seinen Platz hat?
  4. Werden bereits Photovoltaikanlagen in der Nachbarschaft geplant und sind allfällige Vorhaben am Wettbewerb angemeldet?
  5. Gibt es im Hinblick auf Quartierlösungen bereits eine Strategie der Gemeinde oder des Elektrizitätsversorgungsunternehmens?
  6. Wer sorgt für den Betrieb von Stromproduktionsanlagen und stellt in Zukunft die Rechnung?
  7. Wem würde die Photovoltaikanlage auf dem Gewerbebau gehören?

Die Objektanmeldung ermöglicht dem Wunsch nach einer Photovoltaikanlage Ausdruck zu geben. Es spielt keine Rolle, wenn ein Projekt erst in ferner Zukunft realisiert werden sollte. Als Gewerbetreibender, Engagierte Person aus der Bevölkerung oder Experte können Sie beim Wettbewerb eine Objekteingabe machen. Wenn die Objekteingabe nicht durch den Bauherren, respektive der Bauverwaltung erfolgt, muss das eingegebene Objekt zuerst durch die Bauverwaltung freigegeben werden, bevor es “geliked” werden kann (Daumen hoch). Wir informieren über den aktuellen Status von Objekten.

Ergreifen sie die Initiative und melden sie ein Gewerbebau an, geben Sie es frei oder unterstützen Sie entsprechende Vorhaben im entsprechenden Quartier.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Das könnte Sie auch interessieren

RIBB Newsletter

RIBB Registrierung